Bürger Info  

Rauchmelder INFO

Notrufnummern:

EURO Notruf 112
Rettung 144
Polizei 133
Feuerwehr 122
Bergrettung 140

Impressum

   

Fahrzeuge  

   

Unwetterzentrale  

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

   

Wetter  

 
   
   

Besucherzähler  

Heute 44

Gestern 79

Woche 481

Monat 2613

Insgesamt 176221

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

   
 

eiko_icon eiko_list_icon mehrere Personen in Notlage

Techn. Rettung > Person in Notlage
T-03 VU-Berg.-Öl
Zugriffe 1270
Einsatzort Details

Sölkpass
Datum 05.08.2017
Alarmierungszeit 20:40 Uhr
Einsatzbeginn: 20:43 Uhr
Einsatzende 02:00 Uhr
Einsatzdauer 5 Std. 20 Min.
Alarmierungsart Sirene
Einsatzleiter HFM Andreas Rossmann
Mannschaftsstärke 34 MANN
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Schöder
Fahrzeugaufgebot   TLF-A 3000  LKW-A   MTF-A
T-03  VU-Berg.-Öl

Einsatzbericht

Nach dem anstrengenden Tag in Oberwölz heulten um 20:40 erneut die Sirenen in Schöder und Baierdorf.

Fahrzeugbergung am Sölkpass lautete die erste Info von Florian Murau.

Bei der Anfahrt höhe Trieblerhütte musste die Feuerwehr Schöder umkehren. Der komplette Straßenbereich wurde massiv überschwemmt. Auf der Rückfahrt Richtung Schöder wurde immer klarer, dass der Katschbach extrem viel Wasser und Geschiebe führte. Inzwischen erschwerten umgestürzte Bäume die Rückfahrt nach Schöder.

Zeitgleich führten wir erste Erkundungen in Baierdorf durch.

Sämtliche Sperren in Schöder und Baierdorf waren zu diesem Zeitpunkt bereits mit Geröll und Holz verlegt.

 

Das Rückhaltebecken in Baierdorf leistete hervorragende Dienste! Trotzdem entstanden enorme Schäden in Baierdorf.

Die eingeschlossenen Personen wurde heute Morgen von Rettungshubschrauber und Innenministerium ausgeflogen.

  

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
   
© ALLROUNDER