Bürger Info  

Rauchmelder INFO

Notrufnummern:

EURO Notruf 112
Rettung 144
Polizei 133
Feuerwehr 122
Bergrettung 140

Impressum

   

Fahrzeuge  

   

Unwetterzentrale  

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

   

Wetter  

 

   
   

Besucherzähler  

Heute 66

Gestern 90

Woche 156

Monat 2015

Insgesamt 184167

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

   
 

eiko_icon eiko_list_icon Verkehrsunfall am Schöderbichl

Techn. Rettung > Person in Notlage
T-03 VU-Berg.-Öl
Zugriffe 104
Einsatzort Details

Schöderbichlkreuzung
Datum 11.09.2019
Alarmierungszeit 10:06 Uhr
Einsatzbeginn: 10:13 Uhr
Einsatzende 12:00 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 54 Min.
Alarmierungsart Sirene
Einsatzleiter HBI Klauber Ernst jun.
Mannschaftsstärke 9 Mann FF - Schöder und 8 Mann FF - Ranten
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Schöder
Feuerwehr Ranten
Fahrzeugaufgebot   TLF-A 3000  LKW-A   RLF-A 2000 Ranten
T-03  VU-Berg.-Öl

Einsatzbericht

„T03 Verkehrsunfall Katschtalstraße - Schöderbichl“

… lautete der Einsatzbefehl für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schöder, am 11.September um 10:10 Uhr.

2 PKW kollidierten im Bereich der Schöderbichl Kreuzung.

Vermutlich wollte eines der Fahrzeuge links abbiegen, während das 2. Fahrzeug zum Überholmanöver ansetzte und es dadurch zur Kollision kam.

Das überholende Fahrzeuge mit 2 Insassen (Ehepaar 80 und 84 Jahre alt) kam mit dem Dach nach unten im Straßengraben zum Stillstand.

Das Zweite Fahrzeug mit einer Lenkerin blieb auf der Straße schwer beschädigt stehen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr wurden bereits alle Unfallbeteiligten aus den Fahrzeugen befreit.

Das Ehepaar wurde von den „First Responder“ und dem Roten Kreuz versorgt und ins Spital gebracht.

Die Feuerwehr Schöder sicherte die Fahrzeuge, baute den Brandschutz auf und regelte den Verkehr mit der Polizei.

Die Feuerwehr Ranten wurde auch zum Einsatzort allarmiert, wurde aber glücklicher Weise nicht benötigt.

Da sich eines der Fahrzeuge in einem wasserführenden Graben befand, musste von der Feuerwehr sichergestellt werden, dass keine Betriebsmittel ausfließen.

Die Fahrzeuge wurden durch ein Abschleppunternehmen und einem Traktor geborgen.

Die Katschtalstraße konnte nach einer kurzen Sperre wieder freigegeben werden.

Im Einsatz standen:

FF Schöder mit 9 Mann und 2 Fahrzeugen

FF Ranten mit 8 Mann und 1 Fahrzeug

Rotes Kreuz mit 2 Fahrzeugen

First Responder - 2 Damen

Polizei mit 3 Mann

Gemeinde Schöder mit 1 Mann und 1 Fahrzeug

Text und Fotos:

OLMd.V. Mario Lercher

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
   
© ALLROUNDER